Weihnachtsfeier Judo und Sambo
























Am Dienstag, dem 11.12.2018 fand die erste gemeinsamen Weihnachtsfeier der Kampfsportabteilung statt. Zu Beginn gab uns er Vorsitzende Wolfgang Knaupp einen Abriss über die Aktivitäten des Jahres 2018. Es gab wieder viele Erfolge auf Meisterschaften und diverse vereinsinterne Veranstaltungen wie Lehrgänge und verschiedene Freizeitveranstaltungen. Wolfgang überreichte den Trainer/-innen noch eine kleine Aufmerksamkeit. Nach dem guten Essen bei Lucia und Franco war an dem Abend noch viel Zeit für interessante Gespräche.

Bericht in der NWZ vom 12.12.2018


Tolle Leistung.
Herzlichen Glückwunsch nochmal.
Macht weiter so.

Bericht in der NWZ vom 12.12.2018


Herzlichen Glückwunsch mein Freund. 
Es ist mir eine Ehre und eine Freude dich zu kennen.
Dein Sohn Ennio und du, ihr seit ein starkes und tolles Team.
Alles Gute und weiterhin viel Erfolg.

Zu Gast bei der NWZ



Für einen größeren Bericht in der Göppinger Zeitung war Andreas Unterthiner am Nikolaustag zu Gast bei der NWZ. In entspannter Atmosphäre unterhielt er sich mit dem Sportredakteur Wolfgang Karczewski. Neben dem Sambo wurden auch die anderen Kampfkünste angesprochen. Auch Themen, die Familie und Beruf betrafen, wurden erörtert. Nach ca. 90 Minuten war Herr  Karczewski noch für ein Selfie zu haben. Wir sind gespannt, was für einen tollen Beitrag er in die Zeitung zaubert.

Fotograf der NWZ beim Sambotraining in Uhingen

































Am Dienstag, dem 04.12.2018 war der Fotograf Giacinto Carlucci von der Göppinger Zeitung beim Sambotraining bei der Kampfsportabteilung des Turnvereins Uhingen um Bilder für einen Bericht über Andreas Unterthiner zu machen. In freundlicher Atmosphäre entstanden in dem ca. eine Stunde andauernden Fotoshooting eine Vielzahl an Bilder. Wir sind gespannt welche Bilder es in die Zeitung schaffen.

Ich gratuliere dir!



Hallo Andreas,

ich habe jetzt den Artikel auf deiner Internetseite (6. Dan für Andreas Unterthiner) gelesen.
Eine ehrenvolle Auszeichnung – meine besten Glückwünsche dafür!
Die Verleihung ist besser als eine Prüfung, finde ich persönlich, weil dahinter sich viel mehr versteckt als „nur“ ein technisches Können.
Es geht um die offizielle Anerkennung einer unermüdlichen Aktivität, die direkt mit einer großen Disziplin und Konsequenz in direkter Verbindung steht.
Das sind Fähigkeiten, die einen Meister einer Kampfkunst lernt und vorlebt.
Das bist du!

Fiore