Grillfest der Kampfsportabteilung





Am 06.07.2019 war das Grillfest der Kampfsportabteilung des Turnvereins Uhingen auf dem Grillplatz in Boll!

Rote Würste, Sprudel, Limo, Bier, Tauziehen und nette Gespräche!

Schön war es wieder!

Generalprobe für den Kandelhock


Wegen Datenschutz (Videos vom Kandelhock 2017 und 2018 mussten von YouTube auf Aufforderung entfernt werden) haben wir die Generalprobe von der Aufführung am Kandelhock in der Sporthalle in Uhingen aufgenommen.

Kandelhock 2019























Am Sonntag, 30.06.2019, um 15.00 Uhr, war bei 35 Grad Hitze der Auftritt der Sambogruppe des Turnvereins auf dem Uhinger Kandelhock.
Zuerst wurden Techniken aus dem Trainingsprogramm vorgeführt. Danach zeigten Jördis und Lena dass sie sich als Frauen mit Sambo sehr gut verteidigen können. Chris und Simon machten Techniken aus ihrem Programm zum 1. Dan Sambo. Zum Abschluss demonstrierten Ralph und Chris Techniken mit denen sie auf den Martial Arts World Games den 2. und 3. Platz belegten.

Budozeltlager 2019 in Eislingen


















Vom 20.06.2019 bis zum 23.06.2019 war das diesjährige Budozeltlager in Eislingen. Lena, Ralph, Chris und Andreas waren vom Sambo mit dabei. Zusätzlich wurde noch Pilates und Massage angeboten. Auch dieses Jahr gab es wieder ein reichhaltiges Angebot an Kampfkünsten zum Trainieren. Ralph und Chris gaben jeder eine Einheit Jiu Jitsu und Streetfighting. Andreas präsentierte wieder das Sambo. Mit den französischen Gästen, die auf das Budozeltlager angereist waren, ging es am Freitagabend als kleines Highlight noch nach Reichenbach im Täle zum Sonnwendfeuer.

Bericht in der NWZ (Göppinger Zeitung) vom 17.06.2019


Gewaltprävention in Köln
























Samstag, 15.06.2019 und Sonntag, 16.06.2019 war Andreas Unterthiner in Köln beim Bundesleistungszentrum um seine Lizenz verlängern zu lassen. Thema des Lehrgangs war Gewaltprävention und Selbstbehauptung.
Die kompetente Referentin Anja Derksen begann mit einem Theorieteil, in welchem sie sich vorstellte und den Ablauf des Lehrgangs bekannt gab. Danach fragte sie die Vorstellungen der Teilnehmer ab und stieg mit Spielformen zum Kennenlernen ein.
Im ersten Praxisblock wurde dann auf die Körpersprache eingegangen und die Bereiche Körperhaltung, Gestik, Mimik und Wortsprache erläutert. Anschließend stieg sie mit praktischen Übungen zu den genannten Themen ein.
Der Sonntagvormittag begann dann zuerst mit Praxis. Jetzt wurden die Inhalte vom Vortag nochmals vertieft und anschließend mit einem Stressfaktor erneut geübt. Hierbei kamen alle Teilnehmer mächtig ins Schwitzen.
Der Lehrgang wurde mit einem zweiten Theorieteil beendet. Hier stellte Anja Derksen das Programm zur Gewaltpräventionslizenz des DJB vor. Nach dem Feedback wurde der Lehrgang beendet und alle Teilnehmer traten mit vielen neuen Ideen und Wissen den Heimweg an.