ATK Lehrgang in Amstetten




Nach über 30 Jahren fand nun endlich wieder ein Seminar in Ulm(fast Ulm) statt. Norbert Schroth hatte eingeladen und knapp 30 Sportler, aus fast allen Schulen im Süden, folgten seinem Ruf. Die Seminarleiter Steffan Schroth (1. Dan ATK-SV) und Iris Kappler (4. Dan ATK-SV) legten dann auch gleich los und brachten die Teilnehmer zum schwitzen, lachen und manch einen an seine Grenzen.
Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz und so waren sich am Schluss alle einig: Der nächste Lehrgang wird nicht erst in 3o Jahren stattfinden.

Quelle: http://www.atk-le.de/




Andreas Unterthiner seinen ATK-Freunden 
aus Leinfelden-Echterdingen

Fortbildungstraining in Worms






























Am Freitag, 08.11.2019 fand das letzte Fortbildungstraining 2019 bei Anton Weinberger in Worms statt. Thomas Greiser, Christian Klein und Andreas Unterthiner konnten wieder eine Vielzahl von Techniken trainieren. Dabei waren bekannte und neue Techniken. Auch konnten ein paar Fragen zum Prüfungsprogramm geklärt werden. Bevor es wieder nach Hause ging wurde sich bei einem kühlen Getränk und italienischen Gerichten in der Pizzeria gestärkt.

Freundschaftstraining mit Iris Kappler









Am Dienstag, 15.10.2019, fand in Uhingen das erste Freundschaftstraining 2019 statt. Als Referentin hat Andreas Unterthiner Iris Kappler, 4. Dan Anti-Terror-Kampf (ATK) gewinnen können. Iris hat ihren Abteilungsleiter Günther Kolb und ihren Partner Chris Walter mitgebracht. Nach einen kurzen Aufwärmtraining ging es gleich in die ersten Techniken des ATK. Thema war "POSITIVE BRUTALITÄT". Im Verlauf des Trainings zeigte Iris eindrucksvoll, wie sich Frau gegen größere, schwerere und kräftigere Gegner eindrucksvoll zur Wehr setzen kann. Zum Abschluss des Trainings wurde es nochmal stressig. Mit gymnastischen Grundübungen und schnellen Schlagintervallen und einer zuvor im Training geübten Technik wurde man motiviert eine Selbstverteidiungstechnik unter Stress auszuführen.
Nach einem tosenden Beifall für Iris und ihr Team überreichte Andreas Unterthiner Iris noch ein kleines Gastgeschenk. Auf die Frage, ob Iris nächstes Jahr nochmal zu einem Freundschaftstraining kommen soll, hörte man von allen Seiten ein klares deutliches JA.
In der Vereinsgaststätte wurde der Abend bei einem kühlen Getränk beendet.